Diese Seite benötigt aktiviertes Javascript, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Bitte aktiviere Javascript in deinem Browser

Wer steckt hinter
„Zukunft Macher_in“

Die Initiative Zukunft Macher_in ist ein Zusammenschluss aus 16 lokalen Unternehmen und Institutionen, die sich mit vereinten Kräften für die Reduzierung der Langzeitarbeitslosigkeit in Dortmund einsetzen.

Wir stellen uns dem Problem der Langzeitarbeitslosigkeit auf vielfältige Art und Weise. Wir wollen die Langzeitarbeitslosigkeit bekämpfen und die Langzeitarbeitslosen von ihrem gesellschaftlichen Stigma befreien. Unser Ziel ist es, dass möglichst viele Menschen aktiv am gesellschaftlichen Leben in unserer Stadt teilhaben können und eine Arbeit bekommen, von der sie leben können.

Aktivitäten

Coaching
wissenschaftlich evaluiert:
75 Prozent der Arbeitgeber,
die eine Person über das
Teilhabechancengesetz
eingestellt haben,
sind überzeugt vom Nutzen
des Coachings!



Teilhabechancengesetz
und betriebliche
Altersvorsorge
standen im Mittelpunkt
des Handwerkerfrühstücks
an der Langen Reihe
/ Versorgungswerk
der Kreishandwerkerschaft
Dortmund
und Lünen.

Das sind die Zukunft Macher Dortmunds 2021
die Initiative zeichnete drei Dortmunder Betriebe
für ihre vorbildliche Personalpolitik aus.

Zitate und Statements

„Wir unterstützen Maßnahmen zum Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit persönlich und über unsere Mitgliedsbetriebe.“

Thomas Schäfer

Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands
Nordrhein-Westfalen
Westfalen-Münsterland e. V.

„Wenn es darum geht, Menschen einen qualifizierten Wiedereinstieg ins Berufsleben zu ermöglichen, kann man aufs Handwerk zählen.“

Olesja Mouelhi-Ort

Geschäftsführerin
der Handwerkskammer Dortmund

„Unseren Erfolg sehen wir in erster Linie in der gelungenen Integration, gerade auch von Langzeitarbeitslosen, in den ersten Arbeitsmarkt.“

Volker Walters

Innungsgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen – Geschäftsführer Bildungskreis Handwerk e. V.

„Weiterbildung und Qualifizierung sind unser Auftrag und eine unserer Stärken.“

Jürgen Billerbeck

Geschäftsführer REWE Dortmund

Twitter Feed

📰"Bin endllich wieder was wert" - Berührende und mutmachende Erfolgsgeschichte eines ehemals Langzeitarbeitslosen aus #Gelsenkirchen, die zeigt, wie wichtig der soziale #Arbeitsmarkt und die Förderung über das #Teilhabechancengesetz sind! @WAZ_Redaktion

https://t.co/AjtM4g3xWL

📊Trotz gestiegener #Arbeitslosigkeit: die Zahl der Langzeitarbeitslosen in #Dortmund ist im Vergleich zu Juni stabil geblieben. Positiv: Im Vergleich zum Vorjahr ist sie immer noch deutlich geringer: im Juli 2021 waren zehn Prozent mehr Menschen langzeitarbeitslos. #Arbeitsmarkt

Kennen Sie das Portal REHADAT-Talentplus? Nach Relaunch bietet es in neuem, responsiven Design wertvolle Praxisempfehlungen für Arbeitgeber_innen, die Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen im Unternehmen beschäftigen wollen👉https://t.co/MnNkzgH5Uj #Teilhabe

#Fachkräftemangel an sozialpädagogischen Experten:innen so groß wie nie: So gab es von bundesweit knapp 26.500 offenen Stellen für knapp 20.600 keine passend qualifizierten #Arbeitslosen. 👉 https://t.co/uYBrEFsvvl

#Fachkräftemangel - ein Blick in die Länder: Die #Fachkräftesituation in 🇩🇪 ist regional sehr unterschiedlich. Damit Sie einen genauen Eindruck von der Situation in Ihrem #Bundesland bekommen, haben wir für Sie unsere Ländersteckbriefe aktualisiert. https://t.co/4ovex2BuIK

Wie kann ich mich mit wenig Budget #gesund ernähren? Wie kann ich mit #Stress umgehen? Wie schlafe ich besser? Um diese und weitere Themen ging es beim "Wohlberaten Tag 2022", von @dasa_dortmund und #Jobcenterdortmund. Die Aufzeichung ist zu sehen unter 👉 https://t.co/duOh5OSHaZ

Jetzt
Zukunft Macher_in
werden

Nutzen Sie die neuen Fördermittel mit bis zu 100% Lohnkostenzuschuss.
Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. 

Schreiben Sie uns