Diese Seite benötigt aktiviertes Javascript, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Bitte aktiviere Javascript in deinem Browser

Wer steckt hinter
„Zukunft Macher_in“

Die Initiative Zukunft Macher_in ist ein Zusammenschluss aus 16 lokalen Unternehmen und Institutionen, die sich mit vereinten Kräften für die Reduzierung der Langzeitarbeitslosigkeit in Dortmund einsetzen.

Wir stellen uns dem Problem der Langzeitarbeitslosigkeit auf vielfältige Art und Weise. Wir wollen die Langzeitarbeitslosigkeit bekämpfen und die Langzeitarbeitslosen von ihrem gesellschaftlichen Stigma befreien. Unser Ziel ist es, dass möglichst viele Menschen aktiv am gesellschaftlichen Leben in unserer Stadt teilhaben können und eine Arbeit bekommen, von der sie leben können.

Aktivitäten

Teilhabechancengesetz
und betriebliche
Altersvorsorge
standen im Mittelpunkt
des Handwerkerfrühstücks
an der Langen Reihe
/ Versorgungswerk
der Kreishandwerkerschaft
Dortmund
und Lünen.

Das sind die Zukunft Macher Dortmunds 2021
die Initiative zeichnete drei Dortmunder Betriebe
für ihre vorbildliche Personalpolitik aus.

Coaching
wissenschaftlich evaluiert:
75 Prozent der Arbeitgeber,
die eine Person über das
Teilhabechancengesetz
eingestellt haben,
sind überzeugt vom Nutzen
des Coachings!



Zitate und Statements

„Der BVB wird seine Netzwerke und Kontakte nutzen, um dabei zu helfen, Langzeitarbeitslosen eine Perspektive bieten.“

Corinna Borgmann

Leiterin Personal
bei Borussia Dortmund

„Arbeit ist und schafft Teilhabe am gesellschaftlichen Leben! Das gilt es zu realisieren und zwar zu guten Bedingungen und nachhaltig. Dafür werde ich mich einsetzen.“

Jutta Reiter

Vorsitzende DGB Dortmund
und Geschäftsführerin DGB-Region,
Dortmund-Hellweg

„Die Langzeitarbeitslosen in eine Beschäftigung zu bringen, ist ein Ziel der Dortmunder Wirtschaft – daher unterstützt die Industrie- und Handelskammer zu Dortmund die Kampagne.“

Stefan Schreiber

Hauptgeschäftsführer
der Industrie- und Handelskammer (IHK)
zu Dortmund

„Unseren Erfolg sehen wir in erster Linie in der gelungenen Integration, gerade auch von Langzeitarbeitslosen, in den ersten Arbeitsmarkt.“

Volker Walters

Innungsgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen – Geschäftsführer Bildungskreis Handwerk e. V.

Twitter Feed

Persönlichkeitseigenschaften beeinflussen den #GenderPayGap.
Weil Frauen im Durchschnitt risikoscheuer sind, könnten sich z.B. Männer in #Gehaltsverhandlungen eher durchsetzen & trotz sonst vergleichbarer Charakteristika mehr verdienen. 👉https://t.co/e4TZxOBtOZ @MCollischon

Um #Langzeitarbeitslosigkeit zu überwinden braucht es ein Commitment von allen Beteiligten 💪 Heike Bettermann, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit #Dortmund und unsere Bündnispartnerin fasst es treffend in ihrem Statement zusammen. #arbeitsmarkt

Zum 1. Januar 2022 treten neue steuerliche und weitere Regelungen in Kraft – davon profitieren viele. Für wen lohnt sich das und wie genau?

Hier geht es zur Übersicht des @BMF_Bund ➡️https://t.co/s36HQweQxS https://t.co/0i4Nje4e09

#NRWvorOrt
Eine Teilzeit-#Ausbildung eröffnet neue Perspektiven für junge Menschen und Betriebe. Infos im Blog der Agentur für Arbeit #Moenchengladbach unter
https://t.co/cW4bHCLYHb

#AusbildungKlarmachen

Heute in der Jahrespressekonferenz der Agentur für Arbeit und des Jobcenters haben Dr. Regine Schmalhorst und Heike Bettermann über den #Arbeitsmarkt in #Dortmund berichtet. Trotz eines Anstiegs der Langzeitarbeitslosigkeit konnten 348 Menschen über das THCG vermittelt werden.

#CoronaDo
Drei Tage hintereinander sind unsere mobilen #Impfteams im Jobcenter an der Kampstraße im Einsatz. Einen Termin benötigt ihr für dieses Angebot nicht.
Kommt einfach vorbei! #ImpfenSchuetzt #ImpfenStattSchimpfen #Impfung
Weitere Impfangebote⤵
https://t.co/NjkslRMX96

Jetzt
Zukunft Macher_in
werden

Nutzen Sie die neuen Fördermittel mit bis zu 100% Lohnkostenzuschuss.
Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. 

Schreiben Sie uns